Resilienz - die Kraft, die uns und Kinder stärker macht

Kraftvoll durch Kummer und Krisen - was Resiliente anders machen (Vertiefungsseminar gem. PrävO)

Resilienz ist die Fähigkeit, aus einer starken inneren Kraft heraus mit Widerständen, Schwierigkeiten und Konflikten gelingend umzugehen. Sie erhalten eine kurze Einführung in die Ergebnisse der Resilienzforschung. Systematisch wurde beobachtet, dass etwa ein Drittel der Menschen, die besonders schwerwiegende Erlebnisse wie Verluste und Gewalterfahrungen in früher Kindheit hatten, außergewöhnlich positive, gelungene spätere Lebenswege gingen.

Kann man Resilienz lernen? Das ist die spannende Frage, die sich aus diesen Ergebnissen ableitet. Die Antwort ist: Ja! Methodenreich werden wir die einzelnen Resilienzfaktoren wie Optimismus, Freundschaft, Zuversicht und Lösungsorientierung betrachten und Formen des Lernens geübt. Für Kinder gibt es viele spannende Möglichkeiten resilienter zu werden; richtig eingesetzt sind Märchen und Rollenspiele eine Fundgrube dafür.

In der Phase zwischen den beiden Seminarteilen erarbeiten Sie ein Konzept und führen es durch. Die Vorbereitung planen wir gemeinsam im ersten Teil. Dies kann eigene Resilienzoptimierung sein, ein Projekt mit den Kolleginnen und Kollegen oder eines für eine ausgewählte Kindergruppe oder auch eine Einzelförderung. Sie entwickeln Sicherheit und erfahren, um wie viel angenehmer und erfolgreicher es sich resilient leben lässt.

Im Teil II werden die Projekte vorgestellt und Sie profitieren stark voneinander.

Anmelde-Status
Warteliste - Anmeldung möglich
Kurs Nr.
23218-724
Hinweise
Vertiefungsseminar gem. PrävO
Ort
Kardinal-Schulte-Haus, Overather Straße 51-53, 51429 Bergisch Gladbach
Datum
17.04., 18.04., 19.04., 06.06., 07.06.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
13.03.2018
Anmeldeschluss
10.04.2018
Teilnehmende (max.)
14
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
275,00
Kosten für Externe
350,00
Referent/in 1
Ursula Zier
Profession
Diplom-Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin, Supervisorin (DGSv)
ECTS-Punkte
2,7