Alltagsintegrierte Sprachförderung in den ersten vier Jahren

Von Anfang an richtig begleiten, fördern und dokumentieren

Zuhören und Sprechen, Fingerspiele und Bilderbücher und Vieles mehr unterstützen die Fähigkeit der Jüngsten, einen reichen Sprachschatz und spätere lebenslange Literacy-Kompetenz zu erwerben. Ein sicherer Bindungsaufbau ist die unverzichtbare Basis für eine gesunde Entwicklung, in der Freude am Lernen und Ausdauer im Spielverhalten sich entfalten können.

Diese Bereiche werden wir in den Blick nehmen:

  • Wie schaffen wir die Voraussetzungen für einen gelingenden Spracherwerb?
  • Bedeutung von Rhythmik, Bewegung, Musik sowie
  • Alltagssituationen und Bildungsbereiche optimal nutzen.

Die nach der Neuausrichtung der Sprachförderung in Nordrhein-Westfalen etablierten Verfahren werden vorgestellt und besprochen. Ausgewählte Videosequenzen werden gezeigt und der Erfahrungsaustausch zu allen Bereichen wird Raum finden.


Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
23218-692
Ort
Kardinal-Schulte-Haus, Overather Straße 51-53, 51429 Bergisch Gladbach
Datum
06.03., 07.03., 08.03.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
30.01.2018
Anmeldeschluss
27.02.2018
Teilnehmende (max.)
14
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
165,00
Kosten für Externe
210,00
Referent/in 1
Ursula Zier
Profession
Diplom-Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin, Supervisorin (DGSv)
ECTS-Punkte
1,6