Konflikte als Chance

Wohlwollen erzeugen - Interesse wecken - miteinander in Kontakt bleiben (Vertiefungsseminar gem. PrävO)

In schwierigen Gesprächssituationen ist es günstig, den Streitpunkt einmal von einem anderen Standpunkt aus zu betrachten. Eine solche Kursänderung vom „Problem“ zur „Lösung“ ist nicht leicht. Sie erfahren, was für Sie jenseits der notwendigen Rechts- und Verfahrenssicherheit günstig ist und Ihnen hilft, mit der Aufmerksamkeit im gegenwärtigen Moment zu sein, bewusst zu erleben, was gerade geschieht.

Sie können sich damit zunehmend besser auch in Stress- oder Krisensituationen auftauchenden Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen bewusst machen, um schließlich aus diesem Bewusstsein heraus angemessen zu reagieren:

  • Achtsamkeit: Entdecken Sie eigene Ressourcen, die Ihnen dabei helfen, Ihre individuellen Standpunkte achtsam wahrzunehmen, zu formulieren und frei zu äußern.
  • Takt und Stil: Strategien lebendigen Redens und Diskutierens können in entspannter Atmosphäre an praktischen Beispielen geübt werden.
  • Feedback: Sie erhalten sachdienliche, konstruktive Rückkopplungen.

An drei aufeinanderfolgenden Tagen haben Sie die Möglichkeit, vor dem Hintergrund der Erkenntnisse aus der systemischen Forschung diese verschiedenen Techniken kennen zu lernen und zu erproben.


Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
23218-403
Hinweise
Vertiefunsseminar gem. Präv.O
Ort
Maternushaus, Kardinal-Frings-Str. 1 - 3, 50668 Köln
Datum
15.01., 16.01., 17.01. 2018
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
11.12.2017
Anmeldeschluss
08.01.2018
Teilnehmende (max.)
18
Zielgruppe
Leiterinnen und Leiter sowie Stellvertretungen
Kosten für Mitarbeitende
165,00
Kosten für Externe
210,00
Referent/in 1
Meta Lange
Profession
Supervisorin (DGSv), Mediatorin, Lehrbeauftragte, Gruppenanalytikerin
ECTS-Punkte
1,6