Minis in Bewegung

Vom Krabbeln zum Klettern

Eigentlich ist doch alles klar, denn die „Minis“ sind doch sowieso ständig in Bewegung! Wirklich? In der Öffentlichkeit wird der zunehmende Bewegungsmangel schon im frühen Kleinkindalter beklagt. Im Alltag wird das Bewegungsbedürfnis von Kleinkindern häufiger begrenzt, als dass es ausgelebt werden kann. 

Andererseits ist inzwischen allgemein bekannt, dass Kinder durch Bewegung nicht nur im motorischen Bereich vielseitig lernen. Kleinkinder können sich besonders im Bewegungsspiel als selbstwirksam erleben. Durch Bewegung wird eine ganzheitliche und harmonische Persönlichkeitsentwicklung ermöglicht.

In dieser Fortbildung werden sinnvolle, altersgemäße Bewegungsangebote vorgestellt und erarbeitet, die sich für die Umsetzung in Kitas und Familienzentren eignen.

Die altersspezifischen Entwicklungsthemen der ersten drei Lebensjahre sind dabei Grundlage für die Auswahl und Strukturierung der psychomotorisch orientierten Praxisangebote. Besondere Berücksichtigung erfährt dabei das Thema „Krabbeln“ als bedeutsamer Meilenstein der weiteren kindlichen Entwicklung.

Nach Bedarf werden spezielle Themen wie Bewegungsauffälligkeiten oder die Einbeziehung der Eltern berücksichtigt.

Durch den Wechsel von eher theoretisch ausgerichteten Lernphasen, daraus abgeleiteten Praxisphasen und Reflexionsrunden ist für eine kurzweilige praxisorientierte Fortbildung gesorgt.

Anmelde-Status
Angebot bereits an/abgelaufen
Kurs Nr.
23217-848
Material
Bitte unbedingt bequeme (Sport)kleidung und Sporthallen- oder Gymnastikschuhe mitbringen.
Ort
Seminarhaus Tante Astrid, Aachener Str. 48, 50674 Köln
Datum
26.09., 10.10., 17.10., 07.11., 14.11.2017
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
22.08.2017
Anmeldeschluss
19.09.2017
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
185,00
Kosten für Externe
260,00
Referent/in 1
Carina Deuster
Profession
Diplom-Sportlehrerin, Motopädagogin