Kleine Atempause für Erziehende

Stressprävention und Stressbewältigung durch achtsame Selbstwahrnehmung, sanfte Körperarbeit und Entspannung

Diese Fortbildung lädt ein inne zu halten, zur Ruhe zu kommen und Kraft zu tanken. Dabei helfen uns sanfte Körperarbeit, Bewegungsmeditation und Tiefenentspannung auf der Basis von Tai Chi und Qi Gong.
Qi Gong und Tai Chi sind alte, ganzheitliche Gesundheitssysteme aus dem chinesischen Raum, deren Heilwirkung inzwischen von der westlichen Medizin anerkannt ist. Die Übungen sind einfach und langsam. Sie sind für jeden geeignet, der Lust hat – unabhängig von Alter, Geschlecht und körperlichen Beeinträchtigungen.
Die Übungen sind so ausgewählt, dass sie zum Teil auch im beruflichen Alltag angewendet werden können: kleine Atem- und Haltungsübungen – für Außenstehende fast unsichtbar – die helfen können, gerade in anstrengenden Situationen wieder zu sich selbst, zur eigenen Kraft zu finden.
Die körperbetonte Arbeit wird ergänzt durch Informationen (Kurzreferate, Texte) und Gespräche rund um den Themenkreis Achtsamkeit und Stressbewältigung.

Anmelde-Status
Angebot bereits an/abgelaufen
Kurs Nr.
23217-519
Material
Bitte bequeme Kleidung (Gymnastikhose), Gymnastikschlappen oder Stoppersocken und eine leichte Decke mitbringen.
Ort
FamilienForum Agnesviertel, Weißenburgstraße 14, 50670 Köln
Datum
17.11., 24.11., 01.12.2017
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
13.10.2017
Anmeldeschluss
10.11.2017
Teilnehmende (max.)
12
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
90,00
Kosten für Externe
135,00
Referent/in 1
Dorothee Kroll
Profession
Diplom-Pädagogin, PH Heidelberg / ILBS, Tai Chi Lehrerin