Psychodrama mit Kindern psychisch kranker und suchtkranker Eltern

Resilienzförderung für Kinder suchtkranker und psychisch kranker Eltern durch das Kinder-psychodrama

Die Resilienzforschung hat aufgezeigt, welche Kräfte Kinder benötigen und welche personalen und sozialen Ressourcen ihnen zu vermitteln sind, damit sie trotz widriger Umstände gedeihen und kritische Lebensereignisse und Lebensumbrüche gelingend bewältigen. Im Seminar werden spielerische Interventionen gezeigt, wie im Symbolspiel wesentliche Resilienzfaktoren gestärkt werden können. Anschließend können sie in Kleingruppen erprobt werden.

Inhalt

  • kurze Einführung in das Konzept der Resilienz
  • Aufbau des Symbolspiels mit Geschichte, Rollenwahl, Aufbau der Szenerie, Spiel und Abschluss
  • Interventionen zur Stärkung der zentralen Resilienzfaktoren Selbstwert, Selbstwirksamkeit und Beziehungsfähigkeit.

Anmelde-Status
Angebot bereits an/abgelaufen
Kurs Nr.
21918-01
Material
Bitte bringen Sie große Tücher zum Verkleiden mit.
Hinweise
Diese Fortbildung ist ausschließlich nur für Mitarbeitende von Erziehungs-, Lebens-, Familien- und/oder Suchtberatungsstellen der Diözese
Ort
Bürgerzentrum Alte Feuerwache Köln e.V., Melchiorstraße 3, 50670 Köln
Datum
08.03.2018
Uhrzeit
9:30 bis 16:30 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
01.02.2018
Anmeldeschluss
15.02.2018
Teilnehmende (max.)
20
Zielgruppe
MitarbeiterInnen von Erziehungs-, Lebens-, Familien- und/oder Suchtberatungsstellen der Diözese
Kosten für Mitarbeitende
0,00
Kosten für Externe
0,00
Anmerkungen Kosten
inclusive Verpflegung und Teilnehmerunterlagen
Ansprechpartner/in
Barbara Förster
Referent/in 1
Alfons Aichinger
Profession
Diplom-Theologe, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Weiterbildungsleiter, Supvervisor DGSv
Bildungspunkte (ECTS)
0,6