Diversitätsbewusste (Soziale) Arbeit

Vorurteile erkennen - Diskriminierung begegnen

Eine diversitätsbewusste Haltung in der (Sozialen) Arbeit ermöglicht es, Vielfalt als Normalität in der Gesellschaft anzuerkennen und diese als Chance wahrzunehmen. Insbesondere in Zeiten, in denen die Themen Alltagsdiskriminierung, Rassismus und Rechte Gewalt in den Medien immer präsenter werden, ist es wichtig, an Vorurteilen, Normen und Machtverhältnissen anzusetzen. Dies beinhaltet eine diskriminierungskritische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Strukturen und Vorstellungen, als auch eine kritische Reflexion der eigenen Haltung von oftmals unbewussten, verinnerlichten Vorurteilen und der fachlichen Praxis.

Ziel ist die Schaffung einer diskriminierungssensiblen Zusammenarbeit und die aktive Auseinandersetzung mit Diskriminierung und Rassismus, um zu Chancengerechtigkeit - auch außerhalb des beruflichen Kontexts - beizutragen. 

Entwickeln Sie mit uns gemeinsam eine Sensibilität und ein Bewusstsein für die Themen und nutzen Sie unser Methodenangebot, um sich mit beispielsweise folgenden Fragen zu beschäftigen:

  • Was ist Rassismus und Diskriminierung?
  • Habe ich selbst schon einmal eine diskriminierende und/oder rassistische Situation beobachtet oder erlebt?
  • Welche Vorurteile passieren mir und anderen und wie können wir damit umgehen?
  • Wo kann ich mir Rat und Hilfe holen? Wie sieht dies aus?

Nehmen wir uns Zeit für einen intensiven Austausch und für Diskussionen.

Eingeladen sind alle, die Vorurteile und Diskriminierung in der Gesellschaft als auch bei sich selbst und in ihrem Einflussbereich hinterfragen und abbauen möchten. Vorerfahrungen sind dabei nicht nötig.

Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
41018-05
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
12.11.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
08.10.2018
Anmeldeschluss
05.11.2018
Teilnehmende (max.)
20
Zielgruppe
Mitarbeitende katholischer Einrichtungen und alle Interessierten
Kosten für Mitarbeitende
30,00
Kosten für Externe
40,00
Anmerkungen Kosten
inkl. Verpflegung
Ansprechpartner/in
Susanne Lynen
Referent/in 1
Kornelia Meder
Profession
Diplom Sozialpädagogin
Referent/in 2
Jinan Dib
Profession
Soziolinguistin und Politische Bildnerin
ECTS-Punkte
0,6