Basiswissen Ausländer- und Sozialrecht


Die Zahl der Zugewanderten ist in den letzten Jahren ebenso wie die Zahl der Ratsuchenden in den Caritasdiensten gestiegen. Zu den Beratungsthemen gehören Fragen des Aufenthaltsrechts ebenso wie Zugänge zu sozialen Leistungen.

Im Rahmen der Fortbildung werden Grundzüge des Freizügigkeitsrechts von EU-Bürger(innen) und Einreise und Aufenthalt bei anderen Ausländer(innen) behandelt. Weiter werden wir Fragen des Zugangs zu SGB II und XII und – soweit die Zeit reicht – des Krankenversicherungsschutzes thematisieren.

Es wird die Möglichkeit geben, konkrete Beratungsfälle in Kleingruppen durchzusprechen und sich kollegial, mit Unterstützung der Referentin, darüber auszutauschen.

Dieser Fachtag richtet sich u.a. an neue Mitarbeiter/innen, die die Grundlagen der Schnittstelle lernen möchten und an Mitarbeiter/innen, die sich mit den aktuellen Regelungen auf dem Laufenden halten wollen.

Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
41018-02
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
14.05., 15.05.2018
Uhrzeit
1. Tag: 13:00 - 17:30 Uhr, 2. Tag: 09:00 bis 13:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
09.04.2018
Anmeldeschluss
07.05.2018
Teilnehmer/innen (max.)
20
Zielgruppe
Mitarbeiter/innen der Fachdienste für Integration und Migration
Kosten für Mitarbeiter/in
30,00
Kosten für Externe
45,00
Anmerkungen Kosten
inkl. Verpflegung
Ansprechpartner/in
fachlich: Susanne Lynen, Tel.: 0221-2010 310, organisatorisch: Tanja Böhr, Tel.: 0221-2010 276
Referent/in 1
Dr. Elke Tießler-Marenda
Profession
Volljuristin, Referentin für Integration und Migration im Deutschen Caritasverband e.V. Freiburg