Aufbauseminar - Ausländerrecht trifft Sozialrecht


Die Zahl der Zugewanderten ist in den letzten Jahren ebenso wie die Zahl der Ratsuchenden in den Caritasdiensten gestiegen. Zu den Beratungsthemen gehören Fragen des Aufenthaltsrechts ebenso wie Zugänge zu sozialen Leistungen.

Im Basisseminar „Ausländer- und Sozialrecht“ werden u.a. die Grundzüge des Freizügigkeitsrechts von EU-Bürger(innen) und Einreise und Aufenthalt bei anderen Ausländer(innen) behandelt. Des Weiteren werden Fragen des Zugangs zu SGB II und XII thematisiert.

Im Aufbauseminar werden nun die Kenntnisse des Basisseminars vertieft. Es wird Zeit für den kollegialen Austausch bezüglich der Praxis und der empfehlenswerten Vorgehensweisen geben.

Die Referentin wird Impulse zu folgenden, oftmals ineinandergreifenden, Inhalten geben:

EU-Thematik:
  • EU-Bürger Ausschlussgesetz
  • Familienleistungen (z.B. Kindergeld für Kinder im EU-Ausland)
  • Nachzug von pflegebedürftigen Angehörigen
  • Nachzug von Kindern über 21 Jahre und von Eltern

Gesundheitsversorgung:

  • Krankenversicherung
  • Versorgung bei Schwangerschaft
Integrationsgesetz:
  • Subsidiärer Schutz
  • Wohnsitzzuweisung
Einbürgerung:
  • Voraussetzungen für eine Einbürgerung ohne Niederlassungserlaubnis
  • Einbürgerung bei befristeten Arbeitsverträgen / in der Probezeit
  • Ankunftsnachweis/BüMA/Duldung

Anmelde-Status
Angebot bereits an/abgelaufen
Kurs Nr.
41017-09
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
07.11.2017
Uhrzeit
09:30 - 17:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
03.10.2017
Anmeldeschluss
31.10.2017
Teilnehmende (max.)
22
Zielgruppe
Mitarbeiter/innen der Fachdienste für Integration und Migration
Kosten für Mitarbeitende
20,00
Kosten für Externe
30,00
Anmerkungen Kosten
inkl. Verpflegung
Ansprechpartner/in
Susanne Lynen
Referent/in 1
Dr. Elke Tießler-Marenda
Profession
Volljuristin, Referentin für Integration und Migration im Deutschen Caritasverband e.V. Freiburg
ECTS-Punkte
0,6