Auf der Suche nach einer kirchlichen Identität

Katholische Leitungsarbeit als Teil der Kirche gestalten

Früher war alles klarer. Inzwischen ist die katholische Kirche auf einem rasanten Weg der Transformation in einer sich schnell verändernden Gesellschaft.

Die Fortbildung vermittelt Wissen zu den Vorgaben und Erwartungen im Hinblick auf christliche und kirchliche Identität, die von innen und außen die Leitungsarbeit mit bestimmen. Sie bietet Raum zur persönlichen Auseinandersetzung und bietet Ansatzpunkte, Kraft zu gewinnen und Orientierung zu finden für die eigene Identitätsbildung.

Ziel:
  • Kompetenzen zu entwickeln, wie Leitungsarbeit als Teil der katholischen Kirche gestaltet werden kann.
Inhalte:
  • Eckpunkte kirchlicher Veränderungen in der Innen- und Außensicht.
  • Caritas, Dienstgemeinschaft, innovative kirchliche Positionen.
  • Was erwarten Mitarbeitende, Leitende und Nutzer?
  • Womit identifiziere ich mich als Leitungskraft? Wie gehe ich mit meinen Grenzen um?
  • Persönliche Gestaltung des kirchlichen Auftrags.

Dieses Seminar ist Teil der flexiblen und modular aufgebauten Seminarreihe „In Führung sein“, die systemisch, ressourcenorientiert und praxisnah ausgerichtet ist. Die Module richten sich insbesondere an Führungskräfte der unteren und mittleren Führungsebene, Team-, Gruppen- und Stationsleitungen, angehende Führungskräfte sowie an Führungsaufgaben interessierte Mitarbeitende und Projektleitungen.

Bei erfolgreichem Besuch von insgesamt 10 Seminartagen Ihrer Wahl (80 UE) können Sie beim CARITASCAMPUS ein Zertifikat der Seminarreihe „In Führung sein“ beantragen.


Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
23918-413
Ort
Maternushaus, Kardinal-Frings-Str. 1 - 3, 50668 Köln
Datum
29.10.2018
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
24.09.2018
Anmeldeschluss
22.10.2018
Teilnehmende (max.)
12
Zielgruppe
Mitarbeitende katholischer Einrichtungen und alle Interessierten
Kosten für Mitarbeitende
150,00
Kosten für Externe
180,00
Anmerkungen Kosten
inkl. Verpflegung
Referent/in 1
Marion Schwermer
Profession
Diplom-Psychologin, Supervisorin (DGSv), Theologin, Organisationsentwicklerin
ECTS-Punkte
0,6