Digitale Lehr- und Lernmethoden in der beruflichen Weiterbildung

Werkzeuge für technologieunterstütztes Lehren und Lernen - Praxisworkshop

Das Seminar richtet sich an Referentinnen und Referenten, die ihre Präsenzveranstaltungen durch Methoden des technologieunterstützten Lehrens und Lernens ergänzen und optimieren möchten. 

Alle Zielgruppen aus den pädagogischen, sozialen oder pflegerischen Arbeitsfeldern erwarten mittlerweile die Einbindung digitale Lerninhalte und -Methoden in die Angebote der beruflichen Bildung. Denn digitale Medien bieten viele Vorteile für das Lehren und Lernen von Erwachsenen.

Dabei sind die zeitliche und örtliche Flexibilität nicht die einzigen Pluspunkte. Der Einsatz digitaler Medien unterstützt auch einen differenzierten Umgang mit heterogenen Lerngruppen, schafft neue Zugänge für Zielgruppen sowie Darstellungsmöglichkeiten für Lerninhalte.

Um digitale Medien flexibel und sinnvoll nutzen zu können und diese als Werkzeug in Präsenz- und Onlinelehre einzusetzen, benötigen Referentinnen und Referenten medienpädagogische Kompetenz. Sie müssen digitale Trends und Entwicklungen beobachten, sich mit Chancen und Risiken digitaler Medien auseinandersetzen und wissen, wie sie diese in ihre Lehrveranstaltungen gewinnbringend integrieren können. Smartphones, Tablets und Notebooks bieten dazu tolle Möglichkeiten.

Um Ihnen den Einsatz digitaler Medien zu erleichtern, werden in diesem Seminar unterschiedliche Fragen beantwortet:

  • Wie können digitale Medien für die eigene Wissensorganisation genutzt werden?
  • Welche digitalen Lehr- und Lernformate gibt es und welche Vor- oder Nachteile haben diese?
  • Welche Werkzeuge für technologieunterstütztes Lernen stehen für Referentinnen und Referenten zur Verfügung und welche Auswahlkriterien gibt es?
  • Welchen Einfluss haben Medien auf die Zielgruppe der Lernenden?
  • Wie verändert sich der Umgang mit den Teilnehmenden? Wie kann Online-Beratung durchgeführt werden?
  • Und insbesondere: Wie verändert sich die Rolle der Referentinnen und Referenten durch den Einsatz digitaler Medien?

Freuen Sie sich auf einen Spannenden und lebendigen Austausch unter Expertinnen und Experten.


Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
23818-315
Ort
Prälat-Boskamp-Haus, Georgstraße 18, 50676 Köln
Datum
28.06.2018
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
24.05.2018
Anmeldeschluss
21.06.2018
Teilnehmende (max.)
30
Zielgruppe
Externe und interne Referentinnen und Referenten in der Erwachsenbildung
Kosten für Mitarbeitende
70,00
Kosten für Externe
170,00
Ansprechpartner/in
Markus Linden-Lützenkirchen, 0221 2010-275, markus.linden-luetzenkirchen@caritasnet.de
Referent/in 1
Dr. Christina Buschle
Profession
Wissenschaftliche Referentin am Deutschen Jugendinstitut (DJI)
Bildungspunkte (ECTS)
0,6