Datenschutz und Social Media in Einrichtungen der Caritas und Kirche

Kooperationsveranstaltung mit dem Katholischen Datenschutzzentrum in Dortmund

Privat nutzten wir Facebook, WhatsApp & Co. permanent. Die Dienste sind unsere ständige Begleitung. Doch was ist bei der Nutzung dieser Dienste im beruflichen Umfeld zu beachten? Kann ich die Information, die ich bei der Übergabe am Dienstende vergessen habe, eben über WhatsApp an die Kollegen weitergeben? Darf ich auf der Facebook-Seite der Einrichtung den neuesten Ausrutscher der Kollegin / des Kollegen posten? Darf ich die Dienste überhaupt beruflich nutzen?

Die Referentin des Katholischen Datenschutzzentrums führt Sie in die rechtlichen Grundlagen ein und bespricht praxisrelevante Fälle zur Nutzung der sozialen Medien.

Folgende Inhalte werden besprochen:

  • Datenschutzrechtliche Grundlagen KDG und weitere kirchliche Anordnungen;
  • gesetzliche Vorgaben wie Telemediengesetz (TMG);
  • Telekommunikationsgesetz (TKG);
  • Kunsturheberrecht (KunstUrhG);
  • Urhebergesetz (UrhG);
  • Mitarbeitervertretungsordnung (MAVO);
  • Social Media Guidelines sowie
  • datenschutzkonforme Nutzung von mobilen Endgeräten.

Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
23818-309
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
27.09.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
23.08.2018
Anmeldeschluss
20.09.2018
Teilnehmende (max.)
12
Zielgruppe
Mitarbeitende katholischer Einrichtungen und alle Interessierten
Kosten für Mitarbeitende
70,00
Kosten für Externe
100,00
Anmerkungen Kosten
inkl. Getränke
Referent/in 1
Referent / Referentin des KDSZ
ECTS-Punkte
0,6