Bildungsgrundsätze konzeptionell verankern


Seit 2016 geben die Bildungsgrundsätze für Kinder von 0 - 10 Jahren in Kindertagesbetreuung und Schulen im Primarbereich in NRW als verpflichtende Arbeitsgrundlage sowohl für Kindertagesstätten als auch für Schulen die Richtung an. Vorher waren diese Grundsätze über 5 Jahre als Entwurf angewandt und parallel dazu evaluiert worden. Die Bedeutung des Kindes und seiner Bildung werden klar formuliert und als Forderung verstanden.

  • Was bedeutet das für unsere Kita und unser Konzept?
  • Was hat sich in unserer täglichen Arbeit verändert?
  • Welche Maßnahmen sind sowohl in der täglichen pädagogischen Arbeit als auch in den räumliche Gegebenheiten zu ergreifen?
  • Welche Formen des Übergangs in die Schule sind gefordert?

Eine Vielzahl von Fragen soll in diesem Seminar anhand von Praxisbeispielen erörtert und geklärt werden.


Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
23218-776
Ort
Konferenzcenter im Leskanpark, Waltherstr. 49-51 / Haus 3, 51069 Köln (Dellbrück)
Datum
24.09., 25.09.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
20.08.2018
Anmeldeschluss
17.09.2018
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
74,00
Kosten für Externe
104,00
Referent/in 1
Petra Opschondek
Profession
Kita-Leiterin, Qualitätsmanagerin
ECTS-Punkte
1,1