Trennungs- / Scheidungskinder - wer ist für was zuständig?


Familie hat heute viele Erscheinungsformen. Der Wandel der gesellschaftlichen Realitäten führt im Kita-Alltag immer wieder zu Unsicherheiten. Besondere Probleme wirft bei dauerhafter Trennung die Entscheidungszuständigkeit gemeinsam sorgeberechtigter Eltern auf. Zumal persönliche Konflikte der Sorgeberechtigten schnell auf die Kinderbetreuung durchschlagen.

Es werden u.a. folgende Fragenkomplexe erarbeitet und mit praktischen Übungen durchgespielt:

  • Familie heute: Erscheinungsformen, Aufgaben und Leistungen;
  • Stadien der Trennung;
  • Scheidung aus der Perspektive von Kleinkindern: Wie erleben Kinder die Trennung? Und Wie können wir den Kindern helfen?
  • Sorge- und Umgangsrecht: Wem steht die Alltagssorge zu und bei welchen Angelegenheiten müssen beide Sorgeberechtigte zustimmen?
  • Kann insbesondere ein Elternteil verlangen, dass das Kind nicht mehr vom anderen abgeholt werden darf?
  • Wie verfahre ich in Zweifelsfällen?
  • Bestehen für mich Haftungsrisiken?
 

Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
23218-772
Material
Alle Teilnehmenden erhalten umfangreiches Begleitmaterial. Die Kopierkosten in Höhe von 15,00 Euro werden im Seminar bezahlt.
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
20.09.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
16.08.2018
Anmeldeschluss
13.09.2018
Teilnehmende (max.)
18
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
47,00
Kosten für Externe
77,00
Referent/in 1
Prof. Dr. Michael Els
Profession
Hochschule Niederrhein, Fachbereich Sozialwesen
ECTS-Punkte
0,6