NaturKunst für Zwerge

Mit Kindern in der Natur künstlerisch gestalten

Aufspüren, sammeln, experimentieren, gestalten, kleben, zeichnen, schneiden, malen… Kinder sind Gestalter und möchten in ihrer Umwelt Zeichen setzen und Ausdrucksformen für ihre Lebendigkeit finden. Gleichzeitig sind Kinder Forscher und entdecken ihre Umwelt mit allen Sinnen, erkunden Lebewesen und Lebensräume, finden sich selbst.

In diesem Seminar werden Kunst und Natur verbunden, Eigenheiten und Gemeinsamkeiten gesucht, Ausdrucksformen gefunden. Das elementare Erleben von Natur mit allen Sinnen, die Aufnahme von Düften, Farben, Geräuschen, von Formen und Bewegungen, weckt schöpferische Kräfte.

In der Fortbildung werden zahlreiche Spiele und Aktivitäten vorgestellt, die bei Kinder (und genauso bei Erwachsenen) die künstlerische Auseinandersetzung in und mit der Natur anregen: Mit Holz gestalten, den Wind ein Bild malen lassen, Landschaften und Miniaturen betrachten, Farben, Formen und Bewegungen aufnahmen, einen Platz in der Natur finden.

Diese Betrachtung der Natur aus ungewöhnlichen, künstlerischen Blickwinkeln, das Kennen lernen der vor Ort vorhandenen Materialien und das Gestalten bei Wind und Wetter machen diese Erfahrungen zu einem unvergesslichen Erlebnis.


Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
23218-737
Material
Bitte an robuste und wetterfeste Kleidung, insbesondere feste, geländetaugliche Schuhe, denken.
Hinweise
Das Seminar findet auch bei Regenwetter zum größten Teil draußen statt.
Ort
Jugendbildungsstätte Haus Altenberg e. V., Ludwig-Wolker-Str. 12, 51519 Odenthal-Altenberg
Datum
16.05., 17.05.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
11.04.2018
Anmeldeschluss
09.05.2018
Teilnehmende (max.)
18
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
110,00
Kosten für Externe
140,00
Referent/in 1
Olaf Bader
Profession
Umweltpädagoge, Masters of Arts für Umweltmanagement
ECTS-Punkte
1,1