Ohne Eltern geht es nicht

Bindungsbeziehungen achten - Eingewöhnung von U3-Kindern

Die moderne Bindungsforschung zeigt, dass der erste Schritt in die außerfamiliäre Betreuung für das Kleinkind und seine spätere Bindungsgeschichte wichtig ist. Deshalb sollte das kleine Kind in dieser Übergangssituation die Erfahrung machen: “Ich werde nicht allein gelassen, ich bekomme angemessene Unterstützung solange ich sie brauche.“

Auf Grundlage des Berliner Modells erarbeiten wir einzelne methodische Schritte, wie Kinder und Eltern in der für sie neuen Situation begleitet und unterstützt werden können. Eltern als wichtigste Bindungspersonen für ihre Kinder können bei einer achtsamen Eingewöhnung viel für den weiteren Umgang mit ihrem Kind in Übergangssituationen lernen. Schwierigkeiten während der Eingewöhnungsphase finden neben dem normalen Ablauf besondere Berücksichtigung.

Folgende Fragestellungen werden bearbeitet:

  • Warum muss die Eingewöhnung von Kindern unter 3 Jahren anders ablaufen als die bekannte Kennenlernphase von älteren Kindern?
  • Wie können Eltern im vorbereitenden Elterngespräch / Elternabend zur Mitarbeit angeleitet werden?
  • Welches Verhalten ist hilfreich beim Abschied und wie lange sollte die Trennung dauern?
  • Was sagt die Reaktion des Kindes bei der Rückkehr der Eltern über den Verlauf der Eingewöhnung aus?
  • Wie können wir unsere Erkenntnisse mit den Eltern teilen und nutzen?
  • Was tun mit eiligen oder klammernden Eltern?

Kleine Kinder sind Seismographen. Sie erspüren ambivalente und negative Gefühle sicher und reagieren in fremder Umgebung darauf mit Bindungsverhalten. Daher ist es notwendig, außer dem Konzept zur Eingewöhnung auch die eigene Stimmung, die innere Einstellung, sowie Gefühlslage und Situation der Eltern im Blick zu haben und konstruktiv damit zu arbeiten.


Anmelde-Status
Warteliste - Anmeldung möglich
Kurs Nr.
23218-676
Ort
FamilienForum Agnesviertel, Weißenburgstraße 14, 50670 Köln
Datum
20.02., 21.02.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
16.01.2018
Anmeldeschluss
13.02.2018
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
60,00
Kosten für Externe
90,00
Referent/in 1
Margit Dahlmann
Profession
Erzieherin, Referentin, Familientherapeutin
ECTS-Punkte
1,1