Kompetent beobachten - Sehen, Verstehen, Handeln

Einführung in ein Verfahren zur Bildungsdokumentation in Kitas

Dieses Seminar ist in sich abgeschlossen und zugleich Teil einer Reihe zusammen mit den drei Seminaren (774, 830, 725). Nach erfolgreicher Teilnahme an allen vier Seminaren erwerben Sie das Zertifikat „Fachkraft für Bildungsentwicklung“. Dabei müssen die Module nicht in einem Jahr belegt werden.

„Vergleiche nie ein Kind mit einem anderen, es sei denn mit sich selbst“ (J.H. Pestalozzi)

Bildungsdokumentation ist wesentlicher Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit und in allen Bildungsplänen bundesweit fest verankert. Nahezu jede Fachkraft bewertet Beobachtung und deren Dokumentation als Basis für sinnvolles, kindorientiertes Handeln.

Und gleichzeitig stellen sich viele Teams immer wieder die Fragen:

  • Wie sollen wir das auch noch schaffen?
  • Welches Verfahren, welche Beobachtungsbögen sind für unsere Kinder und unsere Kita wirklich geeignet?
  • Wie können wir Dokumentationsverfahren sinnvoll und praxisnah in unserer Kita handhaben?
  • Wie genügen wir den gesetzlichen Anforderungen? ( z.B. als Familienzentrum)

Die Dokumentationsmappe „Kompetent beobachten“ ist ein umfassendes Verfahren, das Sie und das Kind durch den gesamten Beobachtungsprozess begleitet. Sie strukturiert die einzelnen Arbeitsschritte von der Beobachtung, über die Selbsteinschätzung des Kindes bis zur Vorbereitung und Durchführung der Entwicklungsgespräche mit den Eltern. Sie erhalten einen kontinuierlichen Überblick über die kindliche Entwicklung und gelangen so zu klaren, weil fundierten Aussagen.

Dieses Verfahren ist geeignet für die Zertifizierung von Familienzentren und wird im Bereich der Früherkennung und Bildungsdokumentation bepunktet.

Die Inhalte dieses Seminars sind:

  • Einführung in Aufbau und Idee der Dokumentationsmappe;
  • Erarbeiten der einzelnen Arbeitsschritte;
  • Handhabung der Bögen;
  • konkrete Handhabung des Leitfadens;
  • das „Projekt Beobachten“ als Zeitmanagement sowie
  • praktischer Umgang mit der Mappe.
Methoden: Powerpointpräsentation, Kleingruppenarbeit, Umgang mit der Mappe.

Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
23218-674
Hinweise
Teilnehmende, die an Seminaren des Zertifikatskurses teilgenommen haben, vermerken dies bitte bei der Anmeldung.
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
15.02., 16.02.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
11.01.2018
Anmeldeschluss
08.02.2018
Teilnehmende (max.)
20
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die verantwortlich mit der Bildungsdokumentation beauftragt sind.
Kosten für Mitarbeitende
94,00
Kosten für Externe
124,00
Referent/in 1
Nikola Künkler
Profession
Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche
Referent/in 2
Sabine Doris Backes
Profession
Diplom-Sozialpädagogin, Mediatorin
ECTS-Punkte
1,1