Alleinerziehend!

Herausforderungen und Hilfen am Beispiel des wir2 Bindungstrainings - Studientag

Jährlich erleben 160.000 Kinder in Deutschland die Trennung ihrer Eltern. Jedes fünfte Kind wächst bei nur einem Elternteil auf – zu 89 % bei der Mutter. Studien belegen das hohe Armutsrisiko sowie erhöhte psychosoziale und gesundheitliche Belastungen für Alleinerziehende und ihre Kinder.
In Kitas, Familienzentren und anderen Diensten der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe ergeben sich hieraus besondere Herausforderungen.
Dieses Seminar vermittelt theoretisch und praktisch aktuelle Befunde zur Situation Alleinerziehender, entwicklungs- und emotionspsychologische Grundlagen sowie Möglichkeiten zur Prävention am Beispiel des strukturierten wir2 Bindungstrainings für Alleinerziehende mit Kindern im Vor- und Grundschulalter.

Darüber hinaus erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in das umfassende Hilfesystem für Alleinerziehende der verschiedenen katholischen Einrichtungen und Dienste im Erzbistum Köln.

Der Studientag wird in Kooperation mit dem Bildungswerk der Erzdiözese Köln angeboten.

 

 


Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
23218-672
Ort
Maternushaus, Kardinal-Frings-Str. 1 - 3, 50668 Köln
Datum
19.02.2018
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
15.01.2018
Anmeldeschluss
12.02.2018
Teilnehmende (max.)
18
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
55,00
Kosten für Externe
70,00
Referent/in 1
Dirk Rampoldt
Profession
Diplom-Psychologe
Referent/in 2
Dr. Ralf Schäfer
Profession
Diplom-Psychologe
ECTS-Punkte
0,6