Partizipation ist ein großes Wort - was bedeutet das für unseren Arbeitsalltag?

Grundlagen, Formen, Möglichkeiten und Grenzen (Vertiefungsseminar gem. PrävO)

Dieses Seminar ist in sich abgeschlossen und zugleich Modul 1 einer Reihe zusammen mit den drei Seminaren (784, 708, 823, 766). Nach erfolgreicher Teilnahme an allen vier Seminaren, erwerben Sie das Zertifikat „Fachkraft für Partizipation – Teilhabe und Demokratie in der Kita“. Dabei müssen die Module nicht in einem Jahr belegt werden. Dieses Modul ist als inhaltliche Grundlage verpflichtend als Einstieg für die weiteren Fortbildungen des Zertifikatskurses.

Demokratieverständnis, solidarisches Handeln, Empathie und Verantwortungsbewusstsein sind nicht in unseren Genen gespeichert, sondern wir erlernen diese Fähigkeiten.

Die neuen Ergebnisse der Hirnforschung belegen eindrücklich, wie wichtig es ist, dass der Mensch schon früh erlebt, etwas bewirken zu können, dazuzugehören und mitgestalten zu dürfen.

Partizipation bedeutet, ernst genommen, gehört und gesehen zu werden. In einem sozialen Miteinander, sei es in der Kindergruppe oder unter Erwachsenen, gibt es stets Regeln und immer auch Grenzen, die unser Zusammenleben regeln / strukturieren.
Erwachsene wie Kinder erleben, dass sie ihre Wünsche und Vorstellungen nicht immer durchsetzen können – ein wichtiger Lernschritt – nicht nur für Kinder.

Wir leben in einer Demokratie und wir haben das Recht zu erfahren, warum etwas so ist, wie es ist und wie es zu dieser Entscheidung, dieser Regel gekommen ist – auch in der Kita.

Die Inhalte dieser Fortbildung sind:

  • Grundlagenwissen rund um das Thema Partizipation;
  • Formen, Methoden und Grenzen der Partizipation;
  • Partizipation als humanistische Grundhaltung sowie
  • der Bildungsauftrag der Kita.

Anmelde-Status
Alle Plätze belegt
Kurs Nr.
23218-658
Hinweise
Teilnehmende, die an Seminaren des Zertifikatskurses teilgenommen haben, vermerken dies bitte bei der Anmeldung.
Ort
Prälat-Boskamp-Haus, Georgstraße 18, 50676 Köln
Datum
18.01., 19.01.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
14.12.2017
Anmeldeschluss
11.01.2018
Teilnehmende (max.)
17
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
94,00
Kosten für Externe
124,00
Referent/in 1
Nikola Künkler
Profession
Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche
Referent/in 2
Sabine Doris Backes
Profession
Diplom-Sozialpädagogin, Mediatorin
ECTS-Punkte
1,1