Erstellen eines sexualpädagogischen Leitfadens mit dem Team

Teams sensibilisieren, stärken und seine Kompetenzen nutzen für pädagogische Qualität (Vertiefungsseminar gem. PrävO)

In der Erzieherausbildung häufig unberücksichtigt und in seiner Bedeutung für die kindliche Entwicklung teilweise verkannt, gewinnt das Thema „Sexualpädagogik / psychosexuelle Entwicklung in der Kita“ zunehmend an Bedeutung. Dabei stellt das adäquate Begleiten der Kinder, notwendiges Setzen von Grenzen und Umgehen mit eigenen emotionalen und Verhaltensunsicherheiten vielerorts eine große Herausforderung dar.

Hauptziel des Seminars ist die Befähigung der teilnehmenden Leitungskräfte, mit ihren Teams vor Ort einen qualifizierten sexualpädagogischen Leitfaden zu erarbeiten und ihren Mitarbeitenden Sicherheit im Umgang mit diesem sensiblen Thema zu vermitteln.

Zu diesem Zweck werden im Rahmen des zweitägigen Seminarblocks wesentliche Grundlagen erarbeitet und eigene Haltungen reflektiert. Die Teilnehmenden durchlaufen selbst den Prozess, den sie später in ihren eigenen Teams moderieren werden. Dazu wird mit Methoden gearbeitet, die eine spätere 1:1-Anwendung im Team erlauben.

Der Follow-up-Tag dient der Rückkopplung, dem Erfahrungsaustausch und der Klärung offener Fragen. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmenden einen roten Moderationsleitfadens für die Umsetzung im eigenen Team incl. der erforderlichen Moderationsmaterialien und Unterlagen.

Die Inhalte sind:
  • Vorgehensmodell für das Erarbeiten eines sexualpädagogischen Leitfadens, Entwickeln eines Moderationsleitfadens für das eigene Team;
  • Umgang mit Ängsten, Schamgefühlen und Widerständen im Team, Aufbau einer offenen Kommunikation zum Thema „Sexualpädagogik“;
  • die psycho-sexuelle Entwicklung und ihre Bedeutung kennen und verstehen, Unterschied zwischen erwachsener und kindlicher Sexualität;
  • körperbetone Spiele und die einzuhaltenden Regeln, Spielmaterialien;
  • Regeln für die Erziehenden-Kind-Interaktionen;
  • Erziehungspartnerschaft mit Eltern mit Blick auf sexualpädagogische und interkulturelle Aspekte;
  • Erkennen sexueller Übergriffe unter Kindern, Umgang mit sexuellen Übergriffen unter Kindern;
  • Umgang mit eigenen emotionalen Reaktionen, Umgang mit emotionalen Reaktionen von Eltern

Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
23218-429
Hinweise
Vertiefungsseminar gem. PrävO
Ort
Prälat-Boskamp-Haus, Georgstraße 18, 50676 Köln
Datum
03.09., 04.09., 28.09.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
30.07.2018
Anmeldeschluss
27.08.2018
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Leiterinnen und Leiter
Kosten für Mitarbeitende
111,00
Kosten für Externe
156,00
Referent/in 1
Meta Lange
Profession
Supervisorin (DGSv), Mediatorin, Lehrbeauftragte, Gruppenanalytikerin
ECTS-Punkte
1,6