Teamresilienz - stärken, was stark macht

Chancen und Grenzen in der Teamführung

Resilienz bedeutet „Widerstandskraft“ und meint in der Pädagogik die menschliche Fähigkeit, mit schwierigen und / oder belastenden Situationen umgehen zu können, Lösungen zu finden, handlungsfähig zu bleiben ohne Lebensfreude und Zuversicht zu verlieren.

Auch Teams erleben belastende Situationen, müssen mit schwierigen Sachlagen umgehen, Zweifel, Konflikte, evtl. Angriffe von außen und Widrigkeiten aushalten und gleichzeitig optimistisch und zuversichtlich in die Zukunft schauen.

In diesem Seminar richten wir den Blick auf unser individuelles Team. Wo können wir die Selbstwirksamkeit stärken und wieder mehr Gelassenheit in unser Team bringen?

Optimismus und Lebensfreude sind u.a. ein Merkmal eines resilienten, leistungsstarken Teams. Über welche Ressourcen verfügen wir als Team bereits? Wo braucht mein Team noch Unterstützung? Wo gilt es Chancen als auch Grenzen sinnvoll abzuwägen?

Verfügen wir über ein positives und emotional geladenes Vorstellungbild über die Zukunft - eine Teamvision und zeigt diese Wirkung?

Teamresilienz ist auch eine Frage unseres Blickwinkels als Leitung und unserer Fähigkeit, die Chancen, Möglichkeiten als auch Grenzen realistisch und lösungsfokussiert einzuschätzen - und zu handeln.

In Modul 2 reflektieren wir die Arbeitsergebnisse der Teilnehmenden. Anhand der praxisnahen, auf die individuellen Teams bezogenen Arbeitsergebnisse aus Modul 1 analysieren wir in Modul 2 die konkrete Umsetzung in das jeweilige Team. Was hat sich bewährt, was habe ich / haben wir als (nicht) hilfreich erlebt? Wie kann der zukünftige Prozess strukturiert und kreativ gestaltet werden?

Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
23218-412
Ort
Jugendherberge Bonn-Venusberg, Haager Weg 42, 53127 Bonn
Datum
07.03., 08.03., 09.03., 05.07., 06.07.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
31.01.2018
Anmeldeschluss
28.02.2018
Teilnehmende (max.)
20
Zielgruppe
Leiterinnen und Leiter sowie Stellvertretungen
Kosten für Mitarbeitende
325,00
Kosten für Externe
400,00
Referent/in 1
Nikola Künkler
Profession
Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche
Referent/in 2
Sabine Doris Backes
Profession
Diplom-Sozialpädagogin, Mediatorin
ECTS-Punkte
2,7