Fachkraft für Kinderschutz nach § 8a SGB VIII

Zertifikatskurs (Vertiefungsseminar gem. PrävO)

Kinderschutz ist ein hochaktuelles Thema. Kaum eine Woche vergeht ohne Zeitungsmeldungen über einen neuen schockierenden Fall der Kindesmisshandlung. Schnell ist dann der Vorwurf bei der Hand, es wären eindeutige Hinweise ignoriert worden.
Im Alltag der Kitas zeigen sich dagegen meist unklare Familiensituationen mit Erziehungs- und Betreuungsproblemen, familiären Konflikten sowie finanziellen Schwierigkeiten. Solche Problemlagen gehen über die kindbezogenen Betreuungsaufgaben und Hilfsmöglichkeiten von Kitas weit hinaus. Zu allem Überfluss sind die gesetzlichen Aufgabenbeschreibungen diffus, was mit zur Verunsicherung vieler Mitarbeitenden beiträgt. Der Kurs soll praxisorientiert helfen, Gefährdungsrisiken zu erkennen und einzuschätzen sowie geeignete Hilfsmaßnahmen auszuwählen und zu initiieren.
Es werden u.a. folgende Fragenkomplexe erarbeitet und mit praktischen Übungen durchgespielt:
  • Wo findet die elterliche Sorge ihre Grenzen?
  • Wann habe ich „gewichtige Anhaltspunkte für eine Gefährdung des Wohls eines Kindes“ (§ 8a Abs. 1 SGB VIII) und wann ist nur eine „dem Wohl des Kindes entsprechende Erziehung nicht gewährleistet“ (§ 27 SGB VIII)?
  • Welche Aufgaben kommen auf mich in diesen Situationen zu und wo liegen die Grenzen (u. a. Vertraulichkeit und Datenschutz)?
  • Was bringen Erhebungsbögen, Risikoeinschätzungen und wie gehe ich mit ihnen um?
  • Wie kann ich das Gespräch mit den Eltern führen, ohne die Zusammenarbeit zu gefährden?
  • An welche externen Partner kann ich verweisen und wann muss ich das Jugendamt einschalten?
  • Was tue ich, wenn die Eltern das Problem ignorieren oder selbst Teil des Problems sind?
  • Wie verfahre ich intern und wie dokumentiere ich den Vorgang?
  • Bestehen für mich Haftungsrisiken?
Der Zertifikatskurs wird als Workshop durchgeführt. Es umfasst statt der üblichen 10 Termine (80 Stunden) nur sieben Präsenztage und einen Gruppen- / Heimarbeitstag, indem in der Gruppe oder allein eine praktische Problemstellung zu bearbeiten ist. Es wird bei den Teilnehmenden die entsprechende Bereitschaft zur Mitarbeit in unserem Workshopprojekt erwartet.
Im Rahmen des Kurses erhalten die Teilnehmenden umfangreiches Begleitmaterial (Kosten für Kopien voraussichtlich 35,00 Euro). Die Bereitschaft, kurze Artikel zur nächsten Sitzung durchzulesen und kleinere praktische Aufgaben im Rahmen des Kurses zu erledigen wird vorausgesetzt.

Anmelde-Status
Angebot bereits an/abgelaufen
Kurs Nr.
23217-218
Mitzubringen ist
Im Rahmen des Kurses erhalten die Teilnehmenden umfangreiches Begleitmaterial (Kosten für Kopien voraussichtlich 35,00 Euro).
Hinweise
Vertiefungsseminar gem. PrävO
Ort
Kardinal-Schulte-Haus, Overather Straße 51-53, 51429 Bergisch Gladbach
Datum
07.09., 08.09., 14.09., 15.09., 05.10., 06.10., 12.10., 13.10.2017
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
03.08.2017
Anmeldeschluss
31.08.2017
Teilnehmer/innen (max.)
18
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeiter/in
480,00
Kosten für Externe
560,00
Referent/in 1
Prof. Dr. Michael Els
Profession
Hochschule Niederrhein, Fachbereich Sozialwesen