Kraft schöpfen an der Quelle des Lebens

Besinnungstage im Kloster Grafschaft

Alltagsprobleme und das berufliche Eingespanntsein fordern uns oft über alle Maßen. Wir nehmen uns drei Tage Zeit, Atem zu schöpfen und innezuhalten, um uns und unsere Bedürfnisse wieder neu zu erspüren und uns Zeit zu nehmen, darüber nachzudenken, wer wir sind und wofür wir leben.

Dies bieten wir Ihnen im Kloster Grafschaft im Schmallenberger Sauerland. Wir gehen gemeinsam den Franziskusweg und nehmen uns Zeit, an den Stationen zu verweilen, die Texte in uns aufzunehmen und im Gespräch oder stiller Betrachtung den Bezug zur eigenen Person herzustellen.

Während einer Meditation mit musikalischer Untermalung können wir ganz bei uns sein und in Ruhe inne halten. Hierzu dient der Kirchenraum als ideale Ergänzung zu den Wegen in der Natur.

Die beiden Übernachtungen im Tagungshaus sind verpflichtender Bestandteil des Kursprogramms.

Anreise zwischen 08:00 und 09:00 Uhr - Seminar mit Übernachtung im Einzelzimmer


Anmelde-Status
Angebot bereits an/abgelaufen
Kurs Nr.
23117-104
Material
Bitte bringen Sie einen Rucksack, eine Isomatte, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk mit.
Hinweise
Da die Referentin, Schwester Marie-Therese, erkrankt ist werden die Besinnungstage von dem Ehepaar Cornelia und Wolfgang Richter geleitet.
Ort
Gästehaus St. Johannes, Kloster Grafschaft, Annostraße 1, 57392 Schmallenberg
Datum
27.09., 28.09., 29.09.2017
Uhrzeit
Am ersten Tag beginnen die Besinnungstage um 9:00 Uhr und enden am letzten Tag um 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
23.08.2017
Anmeldeschluss
20.09.2017
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Leitungskräfte und alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
235,00
Kosten für Externe
280,00
Anmerkungen Kosten
inclusive Übernachtung und Vollverpflegung
Anmerkungen für Externe
inclusive Übernachtung und Vollverpflegung
Referent/in 1
Cornelia Richter
Profession
Diplom-Sozialarbeiterin, Logotherapeutin, Präventionsreferentin
Referent/in 2
Wolfgang Richter
Profession
Sonderpädagoge, Logotherapeut, Präventionsreferent