Aggression gehört dazu!


Aggressive Impulse sind Teil unseres menschlichen Wesens und per se nichts Negatives. Kinder müssen ihren Weg im Umgang mit diesem lebendigen Anteil in sich erst noch finden. In ihm ruht enorme Energie und Kraft.

Wir professionelle Erzieherinnen und Erzieher sollten diesen Weg begleiten können, ihn aushalten, Kulturtechniken und Werte haben und vermitteln um mit Zorn, Wut, Ärger, Enttäuschung usw. angemessen umzugehen.

Wir blicken in dieser Fortbildung auf die Notwendigkeit der menschlichen Aggressivität, betrachten unseren Weg hin zu angemessenem Umgang mit den natürlichen Impulsen. Es werden wichtige Werthaltungen identifiziert, die Kinder in Ihrer Entwicklung dabei unterstützen einen guten Umgang mit den Energien zu entwickeln.

Es soll ein Verstehen beworben werden, dass Kinder / Jugendliche diese Impulse in sich tragen müssen und dürfen.

Wir als Erwachsene und Profipädagogen haben die Aufgabe, unsere Kinder wohlwollend zu unterstützen und ihre Entwicklung auch in dieser Thematik angstfrei zu fördern. Angst und Befürchtungen sind dabei keine hilfreichen Ratgeber.

 

Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
21818-18
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
19.03.2018
Uhrzeit
9.30 - 17:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
12.02.2018
Anmeldeschluss
12.03.2018
Teilnehmende (max.)
18
Zielgruppe
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der stationären Erziehungshilfe
Kosten für Mitarbeitende
75,00
Kosten für Externe
75,00
Anmerkungen Kosten
incl. Verpflegung und Seminarunterlagen
Ansprechpartner/in
Dominik Duballa
Referent/in 1
Roger Krämer
Profession
Erzieher, Diplom-Sozialpädagoge, Systemischer Coach
ECTS-Punkte
0,6