Veränderungsmanagement: Sichere Leitung in unsicheren Zeiten?

Fortbildung / Supervision für Leitungskräfte der katholischen Erziehungsberatungsstellen

Ganzheitlich verstandene Menschenführung basiert auf fachlichen, kommunikativen, sozialen, methodischen und strategischen Kompetenzen, sowie einer reflexiven Lebenshaltung über die Zusammenhänge der Arbeitskontexte. Dabei gilt es mit „Unwägbarkeiten“ zu leben und gleichzeitig Kurs zu halten. Die Fortbildung dient dazu, diese Schnittstellen-Kompetenzen und die hierzu notwendige Fähigkeit, die unter-schiedlichen Anforderungen, Ansprüche und Interessen zu integrieren und im Sinne einer zukunftsorientierten Leitungs- und Dienstleistungsqualität weiter zu entwickeln. Dies alles braucht eine externe Leitungssupervision zur Reflektion des eigenen Rollenhandelns und der jeweiligen Verantwortlichkeiten im Gesamtsystem.

Leitungskräfte gestalten die Nahtstelle zwischen dem Trägersystem, den Mitarbeitern/innen und einem vielfältigen Klientel auf der einen Seite, und dem Außensystem aus Öffentlichkeit, sozialen Netzwerken, Gremien und Arbeitsgemeinschaften auf der anderen Seite. Leitung in großen Teams erfordert dabei andere Kommunikationssysteme / eine andere Mitarbeiterführung als die Leitung in kleinen Teams. Auch die Kultur der Träger unterscheidet sich nach Organisationsgröße und Struktur.

Dies erfordert eine hohe Bereitschaft, sich auf ein „Veränderungsmanagement“ einzulassen und so die Leitung in unsicheren Zeiten zu handhaben. Zugleich gilt es, bei quantitativ und qualitativ gestiegenen Anforderungen die „Grenzen des Machbaren“ im Blick zu halten. Das alles sind nicht nur organisatorische Anforderungen, sondern zumeist auch geistige Herausforderungen im Dreiklang von „Geist – Person – Organisation.“ In der Kursreihe 2018 wird methodisch mit Elementen der Supervision und Intervision gearbeitet.


Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
21818-16
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
13.03. , 28.06. , 12.09., 13.12.2018
Uhrzeit
9:00 - 17:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
06.02.2018
Anmeldeschluss
06.03.2018
Teilnehmende (max.)
20
Zielgruppe
Leiterinnen und Leiter der katholischen Erziehungsberatungsstellen im Erzbistum Köln
Kosten für Mitarbeitende
340,00
Kosten für Externe
340,00
Anmerkungen Kosten
incl. Verpflegung und Seminarunterlagen
Ansprechpartner/in
Georg Seegers
Referent/in 1
Sabine Reese-Fortmeier
Profession
Diplom-Pädagogin, Supervisorin (DGSv), Organisationsberaterin
ECTS-Punkte
2,2