Dem Glauben Gestalt geben

Ein Kurs für Mitarbeitende in Altenpflegeheimen

Der Kurs hat zum Ziel,

  • sich mit den Fragen des Glaubens im Zusammenhang mit der jeweiligen Tätigkeit auseinanderzusetzen.
  • Glaubensfragen und Glaubensentwicklungen im vierten Lebensalter kennenzulernen.
  • Möglichkeiten aufzuzeigen, sensibel mit religiösen Fragen und Wünschen der Bewohner umzugehen.
  • Fragen des Glaubens und religiöse Bedürfnisse von Bewohnern im Team anzusprechen.
  • ein kleines Projekt in der beruflichen Praxis durchzuführen.

Mögliche Inhalte:

  • Glaubensbiografien - Erfahrungen, Fragen, Brüche und Überzeugungen
  • Meine Arbeit als Dienst der Kirche
  • Umgang mit Sterben und Tod in der Begegnung mit Bewohnern, Angehörigen, im Team und in der Einrichtung
  • Religiöse/spirituelle Formen, Rituale im Umgang mit Patienten
  • Kultur im Team - Kommunikation über spirituelle, religiöse Themen und Fragen des Berufsalltages

Methoden:
Der Kurs orientiert sich an Ihrer Praxis und Ihren Erfahrungen. Es wird mit verschiedenen Methoden gearbeitet. Dazu gehören:

  • aktive und kreative Elemente,
  • Einzel- und Gruppenarbeit,
  • Austausch über die eigenen Erfahrungen,
  • inhaltlich-fachliche Impulse,
  • spirituelle Elemente.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer:

caritas.erzbistum-koeln.de/campus/Glauben-Gestalt-geben-2018.pdf

 


Anmelde-Status
Frei – Anmeldung möglich
Kurs Nr.
01518-03
Hinweise
Die Teilnahme an allen Terminen ist verbindlich.
Ort
Deutschordens-Fachseminar für Altenpflege GmbH, Osterheimer Straße 206, 51109 Köln
Datum
22.03.2018, 19.04.2018, 17.05.2018, 21.06.2018, 12.07.2018
Uhrzeit
immer donnerstags, jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
15.02.2018
Anmeldeschluss
01.03.2018
Teilnehmende (max.)
16
Zielgruppe
Mitarbeitende in Altenpflegeheimen in katholischer Trägerschaft im Erzbistum Köln
Kosten für Mitarbeitende
80,00
Ansprechpartner/in
Nähere Informationen erhalten Sie über die Referent(inn)en (Kontaktdaten s. Flyer)
Referent/in 1
Dorothee Polaczek
Profession
Beauftragte für die Altenheimseelsorge im Rhein-Erft-Kreis
Referent/in 2
Bruno Schrage
Profession
Diplom-Theologe, Diplom-Caritaswissenschaftler, Referent für Caritaspastoral und Grundsatzfragen im Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V.
Bildungspunkte (ECTS)
1,4